Licht und Schatten

Frische Luft und die letzten Sonnenstrahlen am Abend – Eine schöne Art, den Tag ausklingen zu lassen

Das Thema Corona-Blues hatten wir hier schon öfter. Zugegeben, ich kann mich selbst nicht mehr jammern hören. Also ist das doch vielleicht ein guter Zeitpunkt, mit einer anderen Einstellungen an die Sache heranzugehen. Oh, gehen. Gute Idee. Ich war in den letzten Wochen so oft spazieren wie noch nie zuvor in meinem Leben.

Es entwickelt sich sogar die eigentlich tolle Gewohnheit, nach dem Abendessen direkt die Schuhe anzuziehen, und eine Runde zu gehen. Diese Runde kann mal nur um den erweiterten Block führen, oder auch ein paar Kilometer lang sein. Je nach Wetter, Lust und Laune.

Ist ein abendlicher Spaziergang nun eine große Neuerung im Leben? Das nun nicht so direkt. Aber es hilft merklich, den Arbeitstag zu Hause ausklingen zu lassen, die fehlende Bewegung auszugleichen und einen auf andere Gedanken zu bringen. Vor allem letzteres ist mir in den letzten Tagen sehr wichtig.

Ich möchte nicht, dass meine Tage komplett von Dauerberieselung mit den neuesten Horror-Meldungen und Einschränkungen dominiert werden. Die “Ritualrunde” schafft immer öfter einen positiven Impuls. Und beweist für mich wieder einmal: Es braucht nicht viel, um zufrieden einzuschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.