Neujahrsidee 2: Kostenüberblick

Nachdem mit der Konsumdiät als Neujahrsidee 1 der Anfang gemacht wurde, kommt nun auch bereits die zweite Idee. Diese ist eigentlich langweilig und bürokratisch. Aber auch enorm hilfreich: Die Aktualisierung meiner eigenen Kostenübersicht.

Wann wird eigentlich welche Versicherung abgebucht? Und welcher Betrag ist dabei fällig? Sind die Verträge eigentlich noch zeitgemäß? Zur Beantwortung dieser Fragen muss man bereits ein wenig in die Thematik eintauchen. Das birgt aber auch Verbesserungspotenziale in sich. Zum Beispiel besser zur eigenen Lebenssituation passender Schutz, oder geringere Beiträge durch einen Wechsel. Oder gar der Wegfall einer Versicherung, zum Beispiel weil es den versicherten Gegenstand gar nicht mehr gibt.

Mein primäres Ziel ist es, mit meiner Kostenübersicht genau darüber Bescheid zu wissen, welche Fixkosten ich im Monat habe. Und worauf ich verzichten kann, beziehungsweise wo ich ggf. einsparen könnte. Auch stolpere ich hier und dort einmal über eine Aufgabe, die eigentlich sofort angegangen werden kann. In dieser Runde habe ich nicht nur meine Übersicht aktualisiert, sondern quasi nebenbei noch eine Versicherung gekündigt und den Mobilfunkanbieter gewechselt.

Einen guten Start in das neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.